Worship & Warfare BannersWorship & Warfare BannersWorship & Warfare BannersView products in your BasketComplete your online purchaseHand painted silk
Worship & Warfare BannersWorship & Warfare Banners
Worship & Warfare Bannershand painted silk banners fromOut Of Our Minds Banners
Search 
trim
Banner title left
The Banner Man from...;
Warfare and Worship Banners

Wie eine einfache Idee eine große und unerwartete Wirkung hatte.

May 2021 von Florence Morenas, Dominique Ponton, Christophe Walti - Frankreich

Alles begann vor zwei Jahren im April, während eines Banner-Workshops in Valence mit David Stanfield…

Gott verband drei von uns drei (Christophe, Florence und Dominique) auf so unwahrscheinliche Weise. Die Geschichte wäre zu lang, um sie vollständig zu erzählen.

Während der COVID-19 Pandemie waren persönliche Treffen in Frankreich verboten. Um trotzdem in Verbindung bleiben und sich gegenseitig ermutigen zu können, schlugen wir den Teilnehmern des Banner-Workshops vor, ein Zoom-Meeting zu veranstalten. Als wir David darüber informierten, dass wir daran sind, dieses Meeting zu organisieren, schloss er sich uns zu unserer Überraschung und Freude an (auch wenn es für ihn mitten in der Nacht war).

Bei unserem ersten Treffen waren wir etwa 10 Personen. Jeder erzählte sein Zeugnis. Wir ermutigten uns gegenseitig, mit dem Einsatz von Bannern zu beginnen oder damit weiterzumachen. Dieses Meeting weckte in uns das Bedürfnis nach vertiefter Lehre, trotz der von COVID-19 gesetzten Einschränkungen. Daraus entstand die Idee, das Meeting, welches wir für 10 Personen durchgeführt hatten, für viel mehr Menschen anzubieten.

Angetrieben von unserem Enthusiasmus wuchs diese Idee rasch und wir drei sahen folgende komplemenäre Zielsetzungen:

    David stimmte bereitwillig zu, beim ersten Treffen dabei zu sein!

    Obwohl es unser Ziel war, es einfach zu halten, gab es dennoch einige große Herausforderungen wie:

    • Jemanden zu finden, der uns eine kostenpflichtige Zoom-Verbindung zur Verfügung stellen konnte, zusammen mit jemandem, der technische Unterstützung bieten konnte.
    • Das Erstellen eines Adressbuchs, um die Einladungen zu versenden.

    So herausfordernd dies auch schien, wir fanden eine Möglichkeit, die durch Julia zur Verfügung stand, die uns ermutigte, beriet und die Hilfe von Martin für die technische Unterstützung in die Wege leitete.

    In ein paar Wochen schafften es Julia, Martin und David, uns aus unserer Komfortzone herauszuholen und uns zu Leitern dieses Projekts zu machen. Wir hatten erst vor 18 Monaten damit begonnen, Banner einzusetzen!

    Wir glauben nicht, dass dies nur ein ‘physisches’ Projekt ist, sondern dass wir uns in einer geistlichen Zeit befinden, in der die Banner nun von so vielen Menschen wie möglich in der französischsprachigen Welt und auf der ganzen Welt hochgehalten werden müssen. Unser rationales Denken fällt weg, denn Gott ruft, ermutigt, leitet, inspiriert und lehrt alle, die er im Voraus vorbereitet hat.

    Banner-Workshop-Teilnehmer im Zoom-Treffen

    Banner-Workshop-Teilnehmer im Zoom-Treffen

    Am 23. Januar 2021 veranstalteten wir unseren ersten Zoom-Anruf. Wir waren so aufgeregt, aus fünf Nationen Gesichter aus der Nähe zu sehen. Erstaunt stellten wir fest, wie eine einfache Idee wirklich die Bedürfnisse von so vielen erfüllte - alles in Gottes Zeitplan.

    Jetzt, nach vier monatlichen Treffen, sind wir auf 110 Teilnehmer angewachsen, die den Globus umspannen und Frankreich, die Insel Reunion, Martinique, Belgien, die Niederlande, die Schweiz, die Elfenbeinküste und Australien einschließen.

    Die Themen, die behandelt werden, variieren jedes Mal und lassen uns Raum zum Wachsen. Bislang haben wir über folgende Themen diskutiert:

    • Was sind die Hindernisse, um die Stimme Gottes zu hören, wenn wir Banner benutzen?
    • Wie kann ich freier und kreativer im Umgang mit den Bannern werden?
    • Was sind die Ängste, die mich daran hindern, die Banner frei zu benutzen?
    • Wie wir mit der Stimme Gottes zusammenarbeiten können.

    So ist eine kleine Idee wie ein feiner Regen auf ein von Gott bearbeitetes Land gefallen. Wir glauben, dass es noch viele weitere ‘Früchte’ geben wird, und dass Gott mit den Bannern in der französischsprachigen Welt neue Dinge tun wird.

    Das französische Team

    May 2021 von Florence Morenas, Dominique Ponton, Christophe Walti - Frankreich

Ihre Kommentare und Überlegungen zu diesem Artikel sind willkommen: E-Mail enquiry@worshipbanners.org

SC = 2

Banderas de adoracion
Worship Banners